Plant love, urban jungle feeling oder ganz urdeutsch: Zimmerpflanzenliebe ist total im Trend. Anfang des Jahres habe ich über die häufigsten Suchbegriffe bei Pinterest berichtet. An erster Stelle war Makramee, an vierter Stelle Go Green. Schon die ganze Zeit hat es mich in den Fingern gejuckt, etwas mit hängenden Pflanzen auszuprobieren und nun ist es vollbracht. Die türkise Wand in unserem Innenhof ist nun in der Trendfarbe „Living coral“ gestrichen (in Anna von Mangoldt Kreideemulsion mit einer Seife versiegelt, was eine wunderbare, verwaschene Optik ergeben hat) und mit allerlei Makramee Hängerchen und vielen Pflanzen dekoriert.

Wandgestaltung mit Zimmerpflanzen

hängende Pflanzenwand

hängende Pflanzenwand

Den Stil kann ich nicht richtig einordnen – bissschen Hippie, bisschen wíe früher bei Oma zu Hause und irgendwie auch exotisch. Ich find’s so toll und es hat so einen Spaß gemacht die Wand zu gestalten. Mit Hilfe meiner lieben Freundin Petra Schäfer, die Blumenfee, die die Pflanzen besorgt und die Übertöpfe gestrichen hat, und der richtigen Fee haben wir zusammen gebastelt. Ein paar alte Stühle, die wir zufällig noch im Keller hatten und die eigentlich auf einen neuen Anstrich warteten, wurden kurzerhand als Deko genutzt. Und das schicke Tischchen mit Lampe sowie der Sessel gehören zu unserer neuen Kollektion von Norman Copenhagen, die Sie bei uns erstehen können.

Sukkulenten sind pflegeleicht

Sukkulenten sind pflegeleicht

Wie aus Zauberhand passte hier alt und neu einfach ganz prima zusammen.

ein fröhliches Gesamtbild

ein fröhliches Gesamtbild

Pflanzen in den Räumen tun uns gut. Sie filtern schlechte Luft und geben Sauerstoff ab. Und selbst wer einen schwarzen, blauen oder andersfarbigen Daumen hat bekommt die Pflege dieses Grünzeugs ganz einfach hin. Ein wenig Natur im Haus ist für ein computergetrübtes Auge eine wunderbare Erholung. Keine Farbe entspannt so wie grün. Vor einiger Zeit lief im Fernsehen eine Doku, warum sich die Deutschen im Wald so wohlfühlen. Es scheint damit zusammen zu hängen, dass sich unsere urzeitlichen Vorfahren im Wald sicher und geschützt vor Angreifern gefühlt haben. Also, diese These sollten wir uns bewusst machen und uns, da das mit dem Wald auf dem Balkon ja eher schwierig ist, mit vielen Zimmerpflanzen umgeben.

Tatsächlich sind Menschen in einem naturnah gestalteten Raum (nach allerlei Studien) entspannter, aber auch leistungsfähiger. Das hört sich doch alles ganz wunderbar an. Leistungsfähig beim Giessen muss mal allerdings wirklich sein. Da braucht man schon schnell 15 Minuten, um alles feucht zu halten, vor allem bei dieser Gluthitze im Moment. Aber egal, es macht Spaß und jedes Mal, wenn ich an der Wand vorbei gehe, freue ich mich :-) Kommen Sie doch mal schauen, wenn Sie in der Nähe sind! Jeden Mittwoch nachmittag bin ich vor Ort, Sie können sich inspirieren und/oder zu allen Fragen der Wandgestaltung beraten lassen.

Und auch hier wieder ein tolles Beispiel für Wandgestaltungen im Komplementärkontrast: das warme Korallenrot passt perfekt zu den grünen v.a. auch blaugrünen Blättern und Gräsern. Eine harmonische Kombination zwischen warm und kühl, so dass der Gesamteindruck spannend bleibt.

Wollen Sie auch so eine verrückte Wand? Wir helfen Ihnen dabei! Ob in Mineralputz oder in Farbe – alles ist möglich!

Als letztes gratulieren wir noch ganz herzlich der Gewinnerin der Juni-Aktion zu der Design Wand in Frescolori Putz! Sonia Drescher hat sich sehr gefreut :-) Wir machen jetzt eine kleine Sommerpause mit unserer Aktion, um auch dann umgesetzte Projekte der letzten drei Monate zeigen zu können!

Ganz herzlich und mit farbenfrohen Grüße,

Ihre Ursula Kohlmann