Heute schreibe ich, aufgrund der vielen Nachfragen zum letzten Beitrag über Betonoptik, einen Bericht, wie man mineralische Putze für die verschiedenen Einsatzgebiete richtig versiegeln kann.

Hier eine Auflistung der Möglichkeiten zur Versiegelung von einen mineralischen Wandputz.

Dazu gehört die Technik Beton Optik und alle andern Kalk- Kalkmarmor- und Zementputze.

Bad in Tadelakt Foto: Coté maison

Bad in Tadelakt Foto: Coté maison

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Olivenölseife (Marseiller Seife) – Klassische Oberflächenbehandlung für Kalkputze

Olivenölseife ist der Klassiker, wenn es um Flächen aus Kalkputz geht. Auch der Tadelakt, ein Kalkputz, der ursprünglich aus Marokko kommt, wird mit dieser Seife geschützt. Die Seife wird auf den noch feuchten oder gerade getrockneten Putz mit einem Pinsel aufgetragen und anschließend mit einer Kelle geglättet. Die Fläche kann anschließend mit einem in Plastikfolie gewickelten Stoffballen auf Glanz poliert werden.

Die Oberfläche wird wasser- und schmutzabweisend und fühlt sich wunderschön weich an – ein echter Handschmeichler. Sie ist jedoch nicht für den Naßbereich (innerhalb der Dusche) oder für die Wand hinter einem Herd geeignet, da die Versiegelung nicht dicht genug für Shampoos und warme Fettspritzer ist. Ganz toll für Wände mit normaler Beanspruchung.

Waschtisch in Terreno Zementputz

Waschtisch in Terreno Zementputz

2. Mineralprotect – eine einkomponentige, wässrige Lösung – rein mineralisch und lösemittelfrei.

Mineralprotect dringt tief in den Untergrund ein, verfestigt den Putz und verengt die Poren. Es wird eingesetzt, um den Putz bis in die Tiefe gegen Wasser zu schützen. Die Oberfläche ist allerdings nur bedingt gegen ölhaltige Produkte resistent. Daher sollte als Oberflächenschutz in der Dusche/Küche das u.g. FOB gegen Öl und Fett darüber gestrichen werden. (siehe nächsten Absatz)

Alleine ist es gut geeignet für Fassaden oder im Innenbereich z.B. für ein Dampfbad.

Es wird mehrfach naß in naß mit dem Pinsel aufgetragen. Überschüssiges Material mit einem Lappen entfernen – keine Pfützen stehen lassen!

 Fugenloses Bad in Terra Stobe

Fugenloses Bad in Terra Stone

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. FOB – eine lösemittelhaltigen Versieglung für mineralische Untergründe

Hier handelt es sich um ein Material, das hervorragend in einen mineralischen Putz eindringt und eine unsichtbare Barriere gegen Schmutz, Öl und Fette bildet. Mit einem feuchten Tuch können Flecken entfernt werden. FOB ist sehr abriebfest, deshalb auch für Aussenbereiche einsetzbar. Dieses Produkt kann man für Bäder und Küchen einsetzen. Für den Naßbereich (Dusche) ist allerdings eine Vorbehandlung mit Mineral Protect erforderlich – siehe 2. Wenn der 1. Auftrag (mehrmals naß in naß mit einen Pinsel) getrocknet ist, sollte ein 2. Auftrag erfolgen.

Vorsicht: da das Mittel Lösemittel enthält immer gut lüften bei der Verarbeitung. Es riecht einige Tage!

Mindestens 1x im Jahr sollte der Schutz durch wiederholtes Auftragen erneuert werden. Keine chlorhaltigen, scharfen Reiniger verwenden sondern nur mit Neutralreiniger sauber halten!

Eine Küchenwand in feinem Terra Stone, versiegelt

eine Küchenwand in feinem Terra Stone, versiegelt

4. Steinöl – ein Naturöl mit stark festigenden und farbtonintensivierenden Eigenschaften

Das ist ein lösemittelhaltiges, pflanzliches Öl, das den mineralischen Putz extrem festigt und den Farbton „anfeuert“, ihn also etwa 2 Töne dunkler und tiefer erscheinen lässt. Steinöl dringt extrem tief in die Poren ein und härtet festigend aus. Die Feuchtigkeits- und Schmutzaufnahme wird reduziert. Einsetzbar auf allen aufnahmefähigen mineralischen Oberflächen im Innen- und Außenbereich, die mechanisch beansprucht werden.

Es wird 2-3 mal naß in naß mit dem Pinsel aufgetragen. Darauf achten, dass das Öl gut verteilt wird und die Stellen, wo das Öl schneller einzieht immer mal wieder nachgearbeitet werden. Überschüssiges Öl mit einem Lappen abnehmen, keine Pfützen stehen lassen. Am nächsten Tag kann nochmal eine dünne Schicht aufgetragen werden. Steinöl kann auch im Naßbereich, auf dem Boden oder in der Küche eingesetzt werden.

Vorsicht: starke Geruchsentwicklung! D.h. Fenster auf! Die Wirkung kann durch mechanische Belastung nachlassen, also auch hier spätestens 1x pro Jahr nacharbeiten!

Steinöl nehme ich, wenn ein Antikeffekt gewünscht wird. Es macht eine schön anzufassenden, leicht zu pflegende Vintage Oberfläche aus dem Putz. Feine Haarrisse werden sichtbar.

 Fugenloses Bad

Fugenloses Bad in Terra Stone

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, das sind die Versiegelungen für Kalk- Kalkmarmor- und Zementputze.

Jetzt gibt es noch einen zusätzlichen Oberflächenschutz, der über das Mineralprotekt, das FOB und das Steinöl gesetzt werden kann:

5. Mattwachs: Gebrauchsfertige Wachsemulsion als Oberflächenbehandlung und Unterhaltspflege.

Durch eine zusätzliche Behandlung mit Mattwachs (das aussieht wie Milch) entsteht ein Schutz gegen Säuren wie Essig, Zitrone und teilweise in Haarpflegeprodukten enthaltene Mittelchen. Durch die Wachsschicht wird der Kalk vor diesen Angreifern geschützt und es entsteht eine seidenmatte Oberfläche, die leicht abzuwischen ist.

Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Schicht bei einer schon stark benutzten Fläche durch Abschleifen leicht komplett zu entfernen ist und die Oberfläche nach einem erneuten Auftragen des Wachses wie neu aussieht. Zur Pflege kann ein Schuss Wachs in das Putzwasser (z.B. bei einem gespachtelten Boden) dazu gefügt werden.

Designestrich Foto: biologement

Designestrich Foto: biologement

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusammenfassend:

-normale Beanspruchung: Seife oder FOB

-Beanspruchung im Nassbereich: Mineral Protect, FOB und Mattwachs

-Beanspruchung Küche: FOB und Mattwachs

Ich hoffe, das ich Ihnen bei diesem komplexen Thema weiterhelfen konnte. Viele Tipps bekommen Sie, wenn Sie meinen newsletter abonnieren.

Persönliche Beratung erhalten Sie jeden Mittwoch nachmittag beim Wonderful Wednesday! Wenn Sie selber lernen wollen mit diesen Materialien umzugehen empfehle ich Ihnen einen Workshop zu dem Thema. Auch bei Fragen zum Bezug der Putze und der Versiegelungen können Sie sich an uns wenden.

Es grüßt Sie farbenfroh aus Bonn Malermeisterin

Ursula Kohlmann

Merken

Merken

Merken

Merken